Vogelabwehr / Taubenabwehr

Die in jeder größeren Gemeinde vorkommenden Haustauben sind rund 30 cm groß und haben ein meist graublau gefärbtes Gefieder. Sie leben sehr gesellig und haben sich perfekt an das Leben in der Stadt angepasst. Tauben und andere Vögel nisten z.B. auf Dachböden, an Fassaden unter Brücken und am Boden. Die Vorsprünge der Hausfassaden müssen lediglich rund 10 cm breit sein und dürfen keinem direkten Regeneinfall ausgesetzt sein. Stadttauben fressen alles, was auch der Mensch zu sich nimmt, obwohl ihre Vorfahren sich ausschließlich von Pflanzensamen und Getreide ernährt haben.

Welche Möglichkeiten der Taubenabwehr gibt es?

Es gibt verschiedene Taubenabwehrsysteme, die dafür sorgen, dass sich Tauben erst gar nicht auf Ihren Fassadenvorsprüngen, Dachrinnen oder ähnlichem niederlassen.

Welche Probleme verursachen diese Schädlinge?

Die Vögel gelten gleichzeitig als Hygiene- und Materialschädlinge. Der von ihnen ausgeschiedene Kot verdreckt Gebäude und andere Objekte und lässt für Hausbesitzer und Kommunen hohe Reinigungs- und Sanierungskosten entstehen. Verwilderte Haustauben können zudem Parasiten und Infektionskrankheiten auf den Menschen übertragen.

Was kann ich gegen die Schädlinge tun?

Sie wollen Ihre Immobilie gegen Vogelanflug, insbesondere den von Tauben, schützen? Wir beraten Sie gerne zu geeigneten Maßnahmen der Tauben- und Vogelabwehr. Vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Beratungstermin – wir entwickeln für Sie die optimale, speziell auf die Anforderungen Ihrer Immobilie abgestimmte Lösung.